3. Inklusives Fußballspektakel in Bennigsen

Begeisterung für den Fußball unabhängig von körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung. Der Otto-Pokal 2017 steht am 2. April zum dritten Mal unter genau diesem Motto.

Im Rahmen der langfristigen Förderung durch die Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung führen die Handicap Kickers Hannover mit der Ausrichtun des 3. Otto-Hallenpokals ihre Turniertradition fort. Eine Tradition, der es gelingt gesellschaftliche Barrieren zu überwinden und ein Zeichen zu setzen. Für Spaß am Sport, Fairness und Willkommenskultur.

Seit Wochen haben Spieler, Trainer und Organisatoren auf diesen gemeinsamen Tag hin gefiebert, an dem die Teilhabe aller wichtiger ist als besondere Einzelleistungen, Fairness schwerer wiegt als das penible Einhalten eines bestimmten Regelwerks und vor allem der Spaß den Erfolg in den Schatten stellt.

Besonders stolz ist das Organisationsteam auf das vielfältige Teilnehmerfeld, welches acht teils bekannte, teils gänzlich neue Teams aus Niedersachsen umfasst.  Neben dem Titelverteidiger aus Bremerhaven, der den Wanderpokal im Vorjahr mit nach Hause nehmen durfte, gehen der TSV Achim, die Lucky Löwen aus Lingen, der TUS Seelze mit einem Juniorinnen-Team und vier Mannschaften der Handicap Kickers an den Start.

Rund 300 Aktive auf dem Parkett, Trainer an der Linie und Fans auf den Rängen werden dieses Jahre wieder von 10 bis 17 Uhr in der Süllbergsporthalle erwartet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.