Partnervereine

Diese Vereine, zuhause in der Region Hannover sowie in Hildesheim, zählen wir zu unseren Partnern. Sie ermöglichen uns die vergünstigte oder sogar kostenfreie Nutzung ihrer Sportstätten und unterstützen uns bei Veranstaltungen vor Ort:

 A

SC Hemmingen-Westerfeld v. 1914 e. V.

 A

FC Bennigsen v. 1919 e. V.

 A

1. FC Burgdorf v. 1959 e. V.

 A

SV 06 Lehrte e. V.

 A

MTV v. 1848 Hildesheim e.V.

 A

 A

Weitere Partner

Es ist bekannt, dass unser Konzept auf Partnerschaften basiert – vor allem zu renommierten Sportvereinen aus der Region Hannover. Neu hingegen ist die Kooperation mit einer Bildungseinrichtung. Um genau zu sein, mit dem Institut für Sportwissenschaft der Uni Hildesheim.
Gemeinsam mit der Uni Hildesheim haben wir das bislang jüngste HaKi-Team ins Leben gerufen, welches von den Studierenden langfristig etabliert und koordiniert werden soll. In Form von Praktika und Projektscheinen werden die Übungsleitertätigkeiten der Studierenden als Studienleistung anerkannt.

Die Orthopädische Klinik der MHH im Annastift bietet unseren Mitgliedern sämtliche Kompetenzen hinsichtlich orthopädischer, kinderorthopädischer und neuroorthopädischer Belange, die der Beratung und/oder Behandlung bedürfen.

Darüber hinaus pflegen die Handicap Kickers regen Kontakt zu einer weiteren Einrichtung unter dem Dach der DIAKOVERE Leben und Lernen gGmbH, welche Angebote für Menschen Behinderungen schafft. Hierzu zählt unter anderem die Beratungsstelle und verlässliche Begleitung für Eltern, die bereits ein Kind mit einer Beeinträchtigung haben oder eines erwarten.

Seit Aufnahme des Trainingsbetriebes unseres inklusiven Fußballteams in Bennigsen im Mai 2014, fungieren Sportlehrer Andreas Cordes und seine Schüler aus der Fußball-AG des Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) Springe als Übungsleiter und unterstützen das Trainerteam der Handicap Kickers jeden Samstag bei der Durchführung der Einheiten.

Mit den Erfahrungen und Eindrücken, die die Schüler bislang in Bennigsen sammeln konnten, betreiben die OHG-Fußballer seit dem Schuljahr 2014/2015 eine offene AG. Nach dem Vorbild der Handicap Kickers sind Kinder und Jugendliche in und um Springe mit und ohne Beeinträchtigung ein Mal in der Woche nachmittags dazu eingeladen, ihren Spaß am Fußball zu teilen. Genutzt werden hierfür die Sportstätten des Otto-Hahn-Gymnasiums.

Darüber hinaus beinhaltet die Kooperation die Planung und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen, die Menschen mit und ohne Handicap enger zusammenrücken lassen.

 A

Freundschaft, soziales Engagement und nicht zuletzt Spaß – das sind die Dinge, die Round Tables ausmachen. Junge Männer bis 40 engagieren sich ehrenamtlich für karitative und soziale Projekte, pflegen den Austausch untereinander und mit anderen. Die Handicap Kickers unterstützen die Jungs vom RT 117 mit ihrem vielfältigen Netzwerk und vor allem tatkräftigen Einsatz bei Veranstaltungen. Ihre Hands-on-Qualitäten stellten die RTler zuletzt an der Grill-Station beim HaKi Sommerfest und am Hotdog-Stand beim Otto-Pokal unter Beweis.

 A

yannick_4_1Yannick Stotz ist nicht nur der Bruder unserer Hemminger HaKi-Trainerin Anja und war als selbstständiger Webentwickler tätig. Er ist vor allem ein  junger, motivierter und sozial engagierter Informatiker, der sich mit seiner Leidenschaft für die Webentwicklung den HaKis verschrieben hat. Ehrenamtlich programmiert, gestaltet und pflegt Yannick unser Prunkstück und übertrifft sich damit immer wieder selbst.

Im alltäglichen Vereinsleben fungiert Yannick als unser Webmaster. Sobald es seine Zeit jedoch zulässt, zeigt er sich mit dem gleichen Elan als begeisterter Fan an der Seitenlinie oder auf der Tribüne.

 A

Das Herzblut, das die Handicap Kickers für den Sport zeigen, steckt Christin Aulich in Design und Gestaltung visueller Kommunikation. Christin begleitet unsere Vereinsarbeit als selbstständige Mediengestalterin und erarbeitet kreative Konzepte für den Print- und Online-Bereich.

A

Im Hinblick auf die strategische Kommunikation –  intern wie extern – werden die Handicap Kickers von den ehrenamtlichen Studierenden der Universität Hannover unterstützt.

A

Hinter jeder Mannschaft steht ein weiteres Team! Ein solches Team sind für uns Handicap Kickers die Orthopäden und Unfallchirurgen Sascha Haschemi-Fard und Dr. med. Marcus Schönaich. Beide können auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen und lassen diese in eigene strategisch-ganzheitliche sportmedizinische Grundsätze einfließen.

Sascha und Marcus praktizieren seit Anfang 2013, neben ihrer Tätigkeit als leitende Ärzte für die Abteilung Sportmedizin im Friederikenstift Hannover, als niedergelassene Ärzte in ihrer Praxis „die sportstrategen“. Zudem zählt die medizinische Betreuung von zahlreichen namhaften Fußball-, Handball-, Basketball- und Eishockeyteams zu ihrer Leidenschaft.

Ihr Engagement gilt jedoch nicht allein leistungsorientieren Teams. Sascha und Marcus setzen sich auch für die Handicap Kickers ein, beraten unsere Übungsleiter/innen bei medizinischen Fragen und bieten den Kindern und Jugendlichen unseres Vereins ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum in ihrer eigenen Praxis.

A

Die MOTOR-TALKer aus Berlin  informieren auf ihrer Website über das Thema ‘Autofahren mit Behinderung’. Hier findet jeder hilfreiche Tipps, der wissen will, welche Möglichkeiten der Autoumrüstung es gibt, welche gesetzlichen Regelungen zu beachten sind, welche Fahrschulen individuelle Ausbildungen anbieten uvm..