5 Jahre Fußball, Fairness und Freundschaft

Fußball ist für alle da! Das HaKi-Hallenturnier stand am 4. Mai zum fünften Mal unter genau diesem Motto.

Seit Wochen haben SpielerInnen, TrainerInnen und Organisatoren auf diesen Tag hin gefiebert. Auf den großen Turniertag, an dem das gemeinsame Erlebnis 
aller wichtiger ist als die besondere Einzelleistungen, Fairness schwerer wiegt als das penible Einhalten des Regelwerks und vor allem der Spaß den Erfolg in den Schatten stellt.

Wie wild wurde am vergangenen Samstag wieder um den Otto-Pokal gepasst, gedribbelt, geflankt und geköpft.

Mit dabei: sechs tolle, motivierte Teams, darunter eine altersübergreifende Mädchenmannschaft des 1. FFC Hannover, die Fußball-AG der Sportfreunde Braunschweig, die Bolzplatzhelden von Arminia United und drei HaKi-Rigen. Vom ersten Anstoß an bekamen die Zuschauer auf der Tribüne spannende Spiele, ausgefallene Jubelszenen und ohrenbetäubende Schlachtrufe zu sehen und zu hören.

Neben den Turniersiegerinnen vom 1. FFC Hannover, die den Wanderpokal überreicht bekamen, erhielten die Sportfreunde Braunschweig eine essbare Auszeichnung: die traditionelle Fairness-Torte. Darüber hinaus wurde jede Mannschaft mit einem Pokal und jeder Spieler mit einer Medaillen ausgestattet.

Rund 200 Aktive auf dem Parkett, TrainerInnen an der Linie und Fans auf den Rängen haben mit ihrem Einsatz auf dem Feld, ihrem Applaus von der Tribüne und ihrem Engagement als Helfer/innen ein Zeichen gesetzt. Für den Spaß am Fußball, Fairness und Freundschaft.

Unser besonderer Dank geht an alle Trainerinnen und Trainer, Auf- und Abbauer, Trikotwäscher, Organisationstalente, Kuchen- und Hot-Dog-VerkäuferInnen, Moderatoren, Clowns, KuchenbäckerInnen, Schiris und Kinderschminkerinnen. Sowie an die Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung, die uns jedes Jahr wieder die Freude macht, dieses Fußballfest organisieren zu können.

Fotos vom großen Spektakel findet ihr hier.