Umzug gleich doppelt geglückt

Als es für die Burgdorf HaKis darum ging, nach dem ersten Lock Down einen Platz zu finden, auf dem die Fortsetzung des Trainingsbetriebs unter Einhaltung der Corona-Auflagen möglich ist, lag der Wechsel zum TSV Burgdorf auf der Hand. Begünstigt durch die bestehenden Kontakte, die unser HaKi-Trainer Tino als gleichermaßen auch G-Jugend-Trainer des TSV spielen lassen konnte, wurde schnell und unkompliziert eine Lösung gefunden.

 

“Wir haben ja schon vor Jahren gesagt, ihr könnt immer gerne zu uns kommen und unsere Anlage nutzen. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass es so gekommen ist.”

Dirk Bierkamp, Vorstand Abteilung Fußball

 

Erwartet hat die HaKis auf ihrem neuen Heimfeld eine modernisierte Anlage mit einem Clubheim, das gerade kurz vor der Fertigstellung steht. Nicht nur im Hinblick auf die Örtlichkeit finden unsere Kids und Trainer*innen hier beste Bedingungen vor. In der Sorgenser Straße sind wir auch in guter Gesellschaft, denn der TSV Burgdorf hat ganze 14 Jugendteams von der G- bis zur A-Jugend.

Noch nicht genug der Veränderungen. Auch für die Hallensaison hat sich bei den Burgdorfer HaKis der Trainingsort geändert. Nach jahrelangem, unnachgiebigem Einsatz von Steffi bei den Verantwortlichen der Stadt Burgdorf, die über die Hallenbelegungen entscheiden, konnte sie durchsetzen, dass wir die Sporthalle der IGS Burgdorf ab jetzt jeden Samstagvormittag nutzen können und nicht mehr auf die Soccerhalle in Lehrte zurückgreifen müssen.

 

Unser Dank für die gute Zusammenarbeit und vor allem die großzügige Gastfreundschaft in den letzten Jahren geht an den FC Burgdorf, vor allem Dirk Schülke, und den SV 06 Lehrte, vor allem Ulf Meldau.

 

Teilen...