Erster Turniersieg für HaKis

Bei tropischen Temperaturen standen sich am vergangen Samstag sechs inklusive Fußballteams beim 3. HaKi-Sommerfest auf dem Rasen des SC Hemmingen-Westerfeld gegenüber.

Fusi-94Im Ligamodus spielten die Juniorinnen des TuS Seelze, der OSC Bremerhaven und der Buchholzer FC sowie drei Mannschaften der Handicap Kickers um den Einzug ins Halbfinale. Dieses wurde – aufgrund von Temperaturen über 30 Grad – im Penaltyschießen ausgetragen und nahm vor allem für zwei Teams des Gastgebers ein glückliches Ende. Schließlich wetteiferten der Buchholzer FC und der OSC Bremerhaven um Bronze, während zwei Mannschaften der Handicap Kickers um Gold spielten.

Rund 100 Teilnehmer sowie unzählige Trainer und Helfer machten das Sommerfest auch in diesem Jahr wieder zu einem ausgelassenen und bunten Höhepunkt im HaKi-Kalender.

Ein besonderer Dank gebührt der Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung, die es uns mit ihrer großzügigen Unterstützung zum dritten Mal ermöglicht hat, ein eindrucksvolles Fußballfest mit unterhaltsamem Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen.

Mehr Eindrücke vom Fest findet ihr hier.

Riesenerfolg beim Trainingsstart in Hildesheim

Seit einem Monat findet nun das Training in Hildesheim statt und ist ein Riesenerfolg!

Jede Woche wächst das Team und es werden immer mehr!Endspiel, das bei jedem Training stattfindet

Wenn du auch aus der Region Hildesheim kommst oder dir das Training einfach mal anschauen möchtest – komm vorbei! Wir gestalten das Training passend zu deinen Wünschen und Fähigkeiten. Jeder kann auf seine eigene Art und Weise teilnehmen und ist ein Teil des Teams!

Riesen Erfolg in Hildesheim

Wir freuen uns über jeden, der bis jetzt dabei ist und heißen jeden willkommen, der bald dazu kommt!

Bis bald!

1,2,3 – Alle sind dabei!

 

Standort Hildesheim ist bereit für Dich!

Das erste inklusive Fußballtraining an der Universität Hildesheim steht in den Startlöchern!

Logo_Uni_Hildesheim-80x80Am kommenden Mittwoch, den 15. Juni von 17 – 18.30 Uhr wird das erste Training der Handicap Kickers in Hildesheim stattfinden. Trainingsort ist an dem Universitätsplatz 1, in 31141 Hildesheim (Marienburger Höhe).

Es spielt keine Rolle, ob du noch nie gegen einen Fußball gekickt hast und erstmal einen kleinen Eindruck brauchst! Wir freuen uns über jeden, mit oder ohne Handicap! Unser Training wird sich an jede individuelle Stärke anpassen.

Wir freuen uns auf Dich! 

 

Porta spendet 10% des Tagesumsatzes an HaKis

Für DIE Überraschung des Jahres sorgte in 2016 das Einrichtungshaus Möbel Porta in Altwarmbüchen. Jedes Jahr am 7. Mai initiieren die Porta-Möbelhäuser eine große Spendenaktion zugunsten eines sozialen Projekts, welches am besagten Tag 10% des Umsatzes erhält. In diesem Jahr waren wir – Dank des Hemminger Tippgebers Guido Ehrhardt – die Glücklichen, die mit einer Spende im unteren fünfstelligen Bereich bedacht wurden.

Investiert wurde die Zuwendung bereits vor allem in die Nachhaltigkeit der Vereinsarbeit. Mit dem rasanten Mitgliederzuwachs in den letzten Jahres kam nämlich auch die Erkenntnis, dass Hands-on-Mentalität, Elan und Herzblut einen großen Teil des Erfolgsrezeptes der Handicap Kickers ausmachen, Wissen über Organisationsentwicklung jedoch unerlässlich ist, um dem anfälligen Fundament eines jungen Vereins mit nachhaltigen Strukturen zu Stabilität und Widerstandsfähigkeit zu verhelfen.

Um die bestehenden Strukturen zu optimieren und aus dem Verein mit Potenzial auch eine langfristig überlebensfähige und zukunftsträchtige Organisation werden zu lassen, hat sich das Vorstandsteam der Handicap Kickers dazu entschieden, die Beratungsangebote zur Organisationsentwicklung des LandesSportBund Niedersachsen in Anspruch zu nehmen. Seit Juli 2016 kommen Beraterteam und Vorstandsmitglieder im Zweimonatsrhythmus zu Workshops zusammen, in welchen u. a. bisherige Mechanismen hinterfragt, strategische Fragestellungen diskutiert und zielführende Lösungen und Maßnahmen erarbeitet werden, ohne dass Alleinstellungsmerkmale wie das familiäre Klima und der besondere HaKi-Spirit bei aller Professionalisierung und Rationalisierung auf der Strecke bleiben.

Zudem war uns wichtig, dass auch die Kinder und Jugendlichen einen direkten Nutzen von der Spende haben, so dass wir unsere über 100 aktiven Mitglieder mit bedruckten Turnbeuteln ausgestattet haben.

Ein herzlicher Dank geht noch einmal an Möbel Porta Altwarmbüchen für die großzügige Spende!

 

Anpfiff für Hildesheimer HaKis

Für unser viertes Team mit Trainingsort in Hildesheim wird am Mittwoch, den 15. Juni, der Startschuss ertönen. Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap werden dann jeden Mittwoch von 17 bis 18:30 Uhr das bunte Treiben auf dem Campus der Uni Hildesheim noch ein wenig bunter machen. Trainiert wird auf der Sportanlage am Universitätsplatz (Marienburger Höhe).

Logo_Uni_Hildesheim

In Rekordzeit haben die Hildesheimer Studenten die Rahmenbedingungen für ein neues HaKi-Team geschaffen. Vom ersten Treffen bis zum Trainingsstart werden gerade mal neun Wochen vergangen sein. Mittlerweile zehn Übungsleiterinnen und Übungsleiter zählt das Trainerteam, das unter Regie von Koordinator Juri bereits auf das Debut hinfiebert.

Finanziell unterstützt wurde unser Verein bei er Gründung eines neuen Teams in Hildesheim von seinem verlässlichen Hauptförderer, der Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung, die das erforderliche Budget für die Austattung mit Trainingsmaterialien, Fort- und Ausbildungsmaßnahmen der Übungsleiter sowie im Winter für die wöchentliche Anmietung einer Soccerhalle zur Verfügung stellt.

Wenn ihr Spaß am Fußball habt,  zwischen sechs und 20 Jahre alt seid und schon immer mal Teil eines Fußballteams sein wolltet, kommt gerne vorbei. Wir freuen uns auf euch!

 

 

Zweites Planungstreffen für Hildesheimer HaKis

Der nächsten Schritt auf dem Weg zu einem neuen Team der Handicap Kickers in Hildesheim in Kooperation mit der Uni Hildesheim steht bevor.  Bei einem zweiten Treffen sollen sich alle interessierten Studierenden bzw. zukünftigen Ehrenamtlichen kennen lernen, kurz- bis mittelfristige Aufgaben erarbeiten sowie aufteilen.

Als Termin haben wir uns auf Dienstag, den 26.4. um 18:30 Uhr  in Raum N009 im Neubau der Uni Hildesheim geeinigt.

Logo_Uni_HildesheimTragt den Termin gerne an Kommilitonen und andere potentiell Interessierte weiter. Fußballspezifische Vorkenntnisse oder Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderung sind  KEINE Voraussetzung für das Mitwirken an unserem Projekt. Auch ist es nicht zwingend notwendig, dass Interessierte an der Uni Hildesheim studieren. Externe Ehrenamtliche, Lehrer und/oder Eltern, die sich in die Gründung des neuen Teams einbringen wollen, sind ebenso herzlich willkommen.

Zweiter inklusiver Hallenpokal der Handicap Kickers

Begeisterung für den Fußball unabhängig von körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung. Unser Hallenturnier stand am 6. März bereits zum zweiten Mal unter genau diesem Motto.

Im Rahmen der langfristigen Förderung durch die Dr.-Ing. Horst und Lisa Otto Stiftung sollte der 2. Otto-Pokal in diesem Jahr die Tradition weiterführen und an die Erfolge aus dem vergangenen Jahr anknüpfen. Eine Tradition, der es gelingt gesellschaftliche Barrieren zu überwinden und ein Zeichen zu setzen. Für Spaß am Sport, Fairness und Willkommenskultur.

Seit Wochen haben Spieler, Trainer und Organisatoren auf diesen gemeinsamen Tag hin gefiebert, an dem die Teilhabe aller wichtiger ist als besondere Einzelleistungen, Fairness schwerer wiegt als das penible Einhalten eines bestimmten Regelwerks und vor allem der Spaß den Erfolg in den Schatten stellt.

Besonders stolz ist das Organisationsteam auf das vielfältige Teilnehmerfeld, welches zwölf teils bekannte, teils gänzlich neue Teams aus Niedersachsen und darüber hinaus umfasste. Die weitesten Anreisen hatten unbestritten der Titelverteidiger aus Weckhoven (NRW) sowie die Neulinge aus Bremerhaven. Prominentester Gast war das inklusive Team des SV Werder Bremen und vervollständigt wurden die zwei Gruppen á sechs Mannschaften durch den Lokalmatador FC Bennigsen, eine Mädchenmannschaft des TUS Seelze, den TSV Achim, den Buchholzer FC, die Sportfreunde Braunschweig, den VfL Edewecht und drei Teams der Handicap Kickers.

Neben dem Turniersieger aus Bremerhaven, der den Wanderpokal mit nach Hause nehmen durfte, erhielten die Seelzer Juniorinnen eine essbare Auszeichnung: Die Fairness-Torte. Darüber hinaus wurde jedoch jede Mannschaft mit einem Pokal und jeder Spieler mit einer Medaillen ausgestattet.

Rund 300 Aktive auf dem Parkett, Trainer an der Linie und Fans auf den Rängen hatten dieses Jahr wieder Freude am regen Treiben in der Süllbergsporthalle. Das bestätigt uns darin, mit dem Otto-Pokal in die dritte Runde zu gehen. Wir freuen uns auf’s nächste Jahr!

Eine Auswahl an Fotos vom Turniertag findet ihr hier.

Vorstellung der Gäste – Team #9

Den bekanntesten Teilnehmer präsentieren wir euch zum Schluss:

+++ SV Werder Bremen +++

Logo Werder BremenBei den Werder Youngstars können Kids unabhängig von ihrem persönlichen Leistungsstand mitmachen. Die Werder Youngstars gibt es seit knapp dreieinhalb Jahren. Das Training findet in drei Gruppen jeden Donnerstag auf dem Vereinsgelände des SV Werder Bremen am Weser-Stadion statt. Mittlerweile kommen wöchentlich bis zu 75 Kinder und Jugendliche mit geistigen und/oder körperlichen Handicaps zum Training.

Ziel des Trainings ist es, die Kids für den Sport und die Bewegung zu begeistern, sie nach ihren Fähigkeiten zu fördern, um an der Sport- und Spielkultur teilnehmen zu können. Jeder soll die Möglichkeit haben, nach seinen Möglichkeiten Fußball zu spielen. Zusätzlich nimmt die Mannschaft regelmäßig an Handicap- & Inklusionsfußballturnieren in Bremen und Umgebung teil.

Super, dass ihr dabei seid! Herzlich Willkommen!

Vorstellung der Gäste – Team #8

Das vorletzte Team, das wir euch vorstellen, ist auch erstmals zu Gast in der Landeshauptstadt.

+++ VfL Edewecht +++

Logo Vfl EdewechtDer VfL Edewecht engagiert sich seit drei Jahren mit großem Einsatz für Menschen mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen, deren ganze Leidenschaft dem Fußballsport gilt. Der Zulauf ist beim VfL inzwischen so groß geworden, dass bereits drei Mannschaften aufgestellt werden konnten. Die Jugendlichen und Erwachsenen kommen nicht nur aus Edewecht, sondern auch aus den Gemeinden Westerstede, Apen und Bad Zwischenahn.

Darunter sind auch Menschen ohne Beeinträchtigungen, die aber am Vereinsfußball nicht teilnehmen wollen. Inzwischen hat Initiator und Trainer Helmut Machunsky auch tatkräftige Mitstreiter gewonnen, die sich um die Hobbykicker kümmern. Jeweils zwei Co-Trainer und Junior-Coaches komplettieren den Trainerstab.

Liebe VfL-Hobbykicker, lieber Helmut, wir freuen uns auf euren Besuch!

Vorstellung der Gäste – Team #7

Das siebte Team, das wir euch vorstellen wollen, ist ein alter Hase im inklusiven Fußball.

+++ TSV ACHIM +++

Mehr als 70 Mädchen und Jungen sind beim TSV Achim in mittlerweile 5 Teams aktiv. Der enorme und weiterhin wachsende Zuspruch hat die TSV-Verantwortlichen nun veranlasst, eine Handicap-Abteilung ins Leben zu rufen, die dieses Jahr am 28. Februar offiziell gegründet werden soll.

Logo TSV Achim

Über die Grenzen Niedersachsens und sogar Deutschlands hinaus ist der TSV für sein internationales Turnier, die Special Euro Championships,  bekannt. In Kooperation mit dem SV Werder Bremen wurde dieses Event bereits zwei Mal ausgerichtet und ist für 2018 bereits ein drittes Mal in Planung. Im letzten Jahr nahmen über 350 Spielerinnen und Spieler aus Israel, England, Spanien, den Niederlanden und natürlich aus Deutschland daran teil.

Den Handicap Kickers sind die Achimer bereits mehrfach bei Turnieren der Lucky Löwen und auch beim ersten Otto-Pokal begegnet. Zur zweiten Auflage des Turniers um den Otto-Wanderpokal kommt der TSV gerne, auch wenn er am Vortag erst noch ein eigenes Turnier in Achim ausrichtet.

Das nennen wir Einsatz und freuen uns auf die Mädchen und Jungen aus Achim sowie Trainer Peter.